Skip to main content

Landshuter Nikolaus-OL durchs Winterwunderland

Eine runde Sache war die 13. Auflage des traditionellen Landshuter Nikolaus-Orientierungslaufs. Strahlender Sonnenschein und weiß "überzuckerte" Bäume verwandelten das Laufgelände rund um das Hans-Leinberger-Gymnasium und die Landshuter Flutmulde in ein Winterwunderland, wenn es auch mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ordentlich kalt war. Doch davon ließen sich die knapp 60 Teilnehmer nicht abhalten und hatten großen Spaß bei der Postenjagd.

Für die erwachsenen und jugendlichen Teilnehmer standen zwei Postennetze mit freier Anlaufreihenfolge zur Auswahl, eines mit 25 Posten und rund 5 km Länge, und eines mit 17 Posten und rund 3 km Länge. Für die Kids bis 14 Jahre gab es eine kurze OL-Bahn von rund 1 km Länge. Das Ausrichterteam Britta Meißner und Carina Schöps mit Unterstützung durch Christian Gamel bot den Teilnehmern ein rundum gelungenes Event. So waren insbesondere bei den Postennetzen knifflige Routenwahlen durchs Ortsgelände zu absolvieren.

Bei den Damen Lang gab es einen Heimsieg von Anna Schöps (OLV Landshut), gefolgt von den beiden Nachwuchsläuferinnen Katrin Hertel und Jasmin Hertel (beide SV Burgweinting). Bei den Herren Lang sicherte sich Julian Nürnberger (SV Burgweinting) mit einer starken Tagesbestzeit den Sieg vor Titelverteidiger Frederik Seeger (OLV Landshut) und Ronny Natho (OC München).

In der Kategorie Damen Kurz ließ Gertrud Liebl (TV Osterhofen) der Konkurrenz keine Chance und verwies Andrea Schultze (OLV Landshut) und Julia Hansbauer (TSV Natternberg) auf die weiteren Plätze. Bei den Herren Kurz gewann der Vorjahreszweite Alexander Bauer (TV Osterhofen) das Rennen, das Podium komplettieren hier Rainer Stoffel (Ismaning) und Alois Kirsch (OC München). Auch bei den Kids lief mit Verena Hötzinger (TSV Natternberg) die Vorjahreszweite diesmal Bestzeit. Auf den zweiten Platz kam hier Rafael Körner (OLV Landshut), Dritte wurde Claudia Weigl (TV Osterhofen).

Im Anschluss an den Lauf fand im Gasthof "Weihenstephaner Stuben" das traditionelle gemeinsame Mittagessen mit den Siegerehrungen des Isar-Cups und des Nikolaus-OLs statt, an dem immerhin rund die Hälfte der Starter teilnahm. Für die Isar-Cup-Sieger gab es wie immer Sachpreise, für die Schnellsten beim Nikolaus-OL gab es Schoko-Nikoläuse und jede Menge Weihnachtsleckereien. Natürlich durfte die Verlosung von Preisen unter allen Startern mit Nikolausmütze nicht fehlen, die traditionell das Veranstaltungsjahr des OLV Landshut abschloss.