Skip to main content

OLV Landshut bleibt die Nummer Eins im Bezirk

Die OLV-Mannschaft bei den Niederbayerischen Meisterschaften 2019 in Deggendorf

Die OLV-Mannschaft bei den Niederbayerischen Meisterschaften 2019 in Deggendorf

Die 15 Landshuter Medaillengewinner bei den Bezirksmeisterschaften

Die 15 Landshuter Medaillengewinner bei den Bezirksmeisterschaften

Bei strahlendem Frühlingswetter fanden in Deggendorf die diesjährigen Niederbayerischen Meisterschaften statt. Der SV Mietraching hatte in das Gelände des Donauparks geladen, wo laufbetonte Bahnen mit vielen Posten auf die rund 100 Teilnehmer warteten. Der OLV Landshut war mit 26 Startern vertreten und ging mit 15 Medaillen - 6 x Gold, 6 x Silber und 3 x Bronze - wie schon in den letzten Jahren als erfolgreichster Verein aus den Titelkämpfen hervor.

In bester Medaillensammlerlaune waren dabei vor allem die OLV-Senioren, wo sie in den Herrenklassen neun der zwölf vergebenen Medaillen holten. Einen Dreifacherfolg gab es dabei in H 55 durch Helge Zoltner vor Klaus Huber und Norbert Schöps, in H 65 errangen Gerhard Werthmann vor Arndt Werthmann einen Doppelsieg, in H 35 gab es Gold für Ralph Körner und Bronze für Florian Lang und in H 45 liefen Vilhelm Lukács und Csaba Rácz zu Silber und Bronze, unmittelbar gefolgt von Eckart Voskamp und Werner Dünzinger auf den Plätzen vier und fünf. Platon von Hirschheydt wurde in H 35 zudem Sechster.

Für zwei Medaillen sorgten die Seniorinnen, wo Andrea Schultze in D 55 zu Gold lief und Heike Oechler in D 35 Silber holte.

In der Herrenelite sicherte sich Christoph Körner mit einem ungefährdeten Lauf zu Gold seinen ersten Niederbayerischen Meistertitel, in der Damenelite musste sich Carina Schöps hinter drei Starterinnen des gastgebenden SV Mietraching leider mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Beim Nachwuchs sicherte sich Jonas Dünzinger Gold in H 14 und damit seinen ersten Bezirkstitel. Moritz Oechler schrammte in H 12 gerade einmal um zwei winzige Sekunden an Gold vorbei und holte Silber. Lukas Oechler kam auf dem fünften Platz ins Ziel. Ebenfalls Silber gewann Vanessa Schöps in D 14, während Sabrina Schöps Fünfte wurde. Nach einem größeren Fehler fand sich Sarah Schöps in D 18 auf dem undankbaren vierten Platz wieder.

Dass die Bahnlegung trotz des offenen Parkgeländes durchaus knifflig war, zeigen nicht weniger als vier (!) Fehlstempel der Landshuter Starter an diesem Tag, die alleine dem Nachwuchs zwei eigentlich sichere Medaillen kosteten und ein noch besseres Abschneiden des OLV Landshut verhinderten. Dennoch bildeten die Bezirksmeisterschaften einen erfolgreichen Auftakt ins Meisterschaftsjahr 2019 des OLV.