Skip to main content

Saisonabschluss beim Nikolaus-OL - diesmal in der "Flutmulde"

Auch in diesem Jahr wird die Landshuter Orientierungslauf-Saison wieder mit dem alljährlichen Nikolaus-OL abgeschlossen. Die 13. Auflage der bereits seit 2004 ausgetragenen Veranstaltung führt die Teilnehmer am kommenden Sonntag, 4. Dezember 2016 in das Areal der Landshuter Flutmulde, den Ortsteil Löschenbrand und das Gelände rund um das Hans-Leinberger-Gymnasium im Landshuter Westen.

Für Anfänger und Fortschrittene gleichermaßen wird es dabei Angebote im durchgehend flachen Orts- und Parkgelände geben: für Erwachsene und Jugendliche wartet ein Postennetz-OL mit freier Anlaufreihenfolge, zur Auswahl stehen eine lange Runde mit etwa 4 - 5 km und eine kurze Runde mit rund 2 - 3 km, getrennt jeweils in Kategorien für Damen und Herren. Für die Kids bis 14 Jahre gibt es einen Normal-OL mit einer einfachen, kurzen Bahn von rund 2,5 km. Startmöglichkeit besteht zwischen 10 und 11 Uhr bei der Sporthalle des Hans-Leinberger-Gymnasiums. Die Durchführung des Nikolaus-OLs liegt in diesem Jahr in den Händen von Britta Meißner und Carina Schöps, die sich auf zahlreiche Teilnehmer freuen.

Nach dem Lauf wird selbstverständlich wieder der traditionelle Jahresabschluss mit dem gemeinsamen Mittagessen, sowie den Siegerehrungen für den Nikolaus-OL und die Gesamtwertung des Isar-Cups stattfinden. Hierfür wurde im Gasthof "Weihenstephaner Stuben" in der Nähe des Laufgeländes der Nebenraum reserviert. Wer Mittagessen möchte, muss zwingend vorbestellen. Und natürlich gibt es nach den Siegerehrungen auch in diesem Jahr wieder die beliebte Sonderverlosung unter allen Teilnehmern, die mit Nikolausmütze laufen und bei der Siegerehrung anwesend sind.