Skip to main content

Engagierte Kids beim OL zum Schulsport-Projekttag

Der Schulsport-Projekttag "Schüler erkunden Vereine" ist mit seiner nunmehr fünften Auflage bereits eine Institution in Landshut. Zum vierten Mal hatte auch der OLV Landshut wieder einen Schul-OL für die Grundschüler im Angebot. 55 Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Nikola Landshut gingen auf dem Sportgelände des ETSV 09 Landshut an den Start. Die Durchführung übernahmen Ralph Körner, Angelika Schöps und Florian Lang.

Die Teilnehmer des Orientierungslaufs beim diesjährigen Schulsport-ProjekttagDie teils noch fragenden und unsicheren Blicke bei der Einweisung wechselten beim überwiegenden Teil der Dritt- und Viertklässler schnell in Begeisterung. Bis zu vier kurze Runden mit je rund 700 Metern Länge kreuz und quer über das flache, übersichtliche Nullneuner-Sportgelände konnten absolviert werden, was auch vier der Teilnehmer vollständig und korrekt in der zur Verfügung stehenden Zeit schafften. Viele andere wollten auch noch ein weiteres Mal starten, als der Projekttag sich schon dem Ende neigte und waren enttäuscht, dass sie nicht noch eine Runde laufen konnten.

Die Tagesbestzeit erzielte Muhammed Vural aus der Klasse 4 c, der alle vier Bahnen in einer Zeit von 49:02 Minuten korrekt ablief. Auch das schnellste Mädchen Despiona Giovanoglou aus der Klasse 4 a mit allen vier Bahnen in einer Zeit von 58:24 Minuten zeigte eine fabelhafte Leistung. Während die einen mit spielerischer Leichtigkeit die gestellten Orientierungsaufgaben meisterten, hatten andere sichtlich Probleme und waren mit der Aufgabe bisweilen etwas überfordert. Doch vor allem war wichtig, dass sich alle Schülerinnen und Schüler sportlich bewegt und so diesen Projekttag einmal mehr zu einem Erfolg gemacht haben.